Auf der Reling nach den Sternen greifen

Ihr gehobener Anspruch ist uns höchster Ansporn.

◼︎ Und wenn Sie wirklich nach den Sternen greifen möchten, unterstützen wir Sie einfach dabei. Begeben Sie sich auf eine kleine virtuelle Kreuzfahrt durch unsere Referenzen und lassen Sie sich inspirieren.





Disney Cruise Line

◼︎ Diese Cruise Line gehört zur Walt Disney Company und besitzt neben vier Kreuzfahrtschiffen auch eine Privat-Insel auf den Bahamas mit dem Namen „Castaway Cay“. Im Jahre 2011 und 2012 durfte AIP die bis dahin jüngsten Schiffe „Disney Dream“ und „Disney Fantasy“ mitgestalten und alle Suiten sowie Concierge Lounges ausbauen. Auf dem zweiten Schiff dieser Baureihe, der „Disney Fantasy“ wurde noch zusätzlich der Nightclub gebaut mit nachempfundenen Themen der Londoner U-Bahn. Eines der Highlights dieses Nightclubs ist eine übergroße Nachbildung des Big-Ben Uhrwerks. Im Jahr 2021 und 2022 sollen die neuesten Projekte für Disney geliefert werden.

Genting Hong Kong Limited (vormals Star Cruises Ltd)

◼︎ Das zwischenzeitlich asiatische Unternehmen gehört bereits seit den Anfängen der AIP im Jahre 1997 zur Kundschaft – in ihm werden die Marken Star Cruises, Dream Cruises und Crystal Cruises zusammengefasst. Die ersten Projekte der AIP auf der Meyer Werft in den Jahren 1997 und 1999 –  beginnend mit der „Super Star Leo“ und der „Super Star Virgo“ – konnten kontinuierlich in der Zusammenarbeit mit Kunden und Architekten bis in die jüngste Zeit fortgesetzt werden: Mit den letzten Neubauten, der „Genting Dream“ und der„Genting World“, konnten wir den Kunden bis ins Jahr 2017 begleiten.





Celebrity Cruises

◼︎ Diese Kreuzfahrtgesellschaft gehört zur Royal Caribbean Cruises (RCL). Die Celebrity Cruises wurde 1989 als selbständige Kreuzfahrtgesellschaft durch die griechische Reederei Chandris gegründet. Zur aktuellen Flotte der 5-Sterne Luxusliner gehören 24 Schiffe – hiervon 5 Schiffe der Solstice-Klasse, die in den Jahren 2007-2008 auf der Meyer Werft in Papenburg gebaut wurden. Die Schiffe tragen auf dem Schornstein ein großes „X“ als Logo-Signet der Chandris-Reederei, welches für den griechischen Buchstaben „Chi“ steht. AIP durfte auf diesen Schiffen den Komplettbau der über 125 Luxus-Suiten bewerkstelligen, hinzukommend noch den gesamten Bereich der Fun Factory, dem Freizeitbereich für Kinder und Jugendliche. Auch die Bereiche für die Crew, Möbel für die Brücke, Hospital und Hairdresser konnten realisiert werden.







Norwegian Cruise Line

◼︎ Diese internationale Reederei hat Ihren Sitz in Miami/Florida und gehört zu Genting Hong Kong, dem weltweit drittgrößten Kreuzfahrtunternehmen. Die Reederei wurde 1966 vom Norweger Knut Kloster gegründet und verfügt über eine Flotte mit 17 Kreuzfahrtschiffen, welche Karibikkreuzfahrten anbieten mit Miami als Starthafen. Zwei Jahre später im Jahre 1968, wurde mit der „Starward“ das erste Schiff in den Dienst gestellt. Bis zum heutigen Tag hat diese Reederei insgesamt 30 Schiffe in Betrieb genommen – an 10 Schiffen waren wir am Innenausbau beteiligt. Vorwiegend wurden von AIP Innenprojekt Luxussuiten der verschiedensten Kategorien erstellt. Dies bedeutet Komplettausbau, beginnend bei Wänden, Decken, Fußböden über sanitäre Anlagen der Luxusklasse – sowie natürlich Innenausbau-Elemente wie verkleidete Wände und Decken. Abgerundet wird eine Suite letztlich durch einzigartige und von Architekten entworfenen custom-made Möbeln. Diese werden geschmackvoll kombiniert mit inhouse produzierten Wohnzimmer-Einrichtungen, Bars, Garderoben, Küchen, Bettanlagen und Bad Möbeln.

 







Saga Cruises

◼︎ Die Saga Cruises sind ein britisches Unternehmen, welches korrekt Acromas Travel Ltd. heißt. Die Firma wurde 1996 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Großbritannien. Bereits beim ersten Neubau „Spirit of Discovery“ welche bei der Meyer Werft 2015 in Auftrag gegeben wurde, konnte die AIP für den Kunden Saga Cruises wichtige Ausbaubereiche realisieren. Im darauffolgenden Projekt „Spirit of Adenture“ wurde der Auftrag nochmals deutlich erweitert; dies konnten wir als ein weiteres Zeichen der Wertschätzung unserer Leistungen durch unseren Kunden werten. Hinsichtlich Konzeption, Technik und Innendesign wurden neue Maßstäbe gesetzt, welche die Flotte der Saga Cruises unverwechselbar werden lässt.







Royal Caribbean

◼︎ Die Tochtergesellschaft der liberianischen Royal Caribbean Cruises Ltd. (heute RCI) wurde 1968 von den norwegischen Reedereien Anders Wilhelmsen & Company – I.M. Skauge & Company und Gotaas-Larsen gegründet. Nur zwei Jahre später lief das erste Schiff vom Stapel. Im Jahr 1999 begann unsere Zusammenarbeit für hochwertigen Innenausbau, beginnend mit der „Radiance of the Seas“. Anfang des Jahres 2019 haben wir mit der „Spectrum of the Seas“– welche der Quantum-Klasse zugeordnet ist und zur zweitgrößten Passagierschiffklasse der Welt zählt – das zunächst größte Projekt in unserer Firmengeschichte fertigstellen dürfen. Die Erfolgsstory der jahrzehntelangen Zusammenarbeit ist jedoch noch nicht vorbei, denn weitere Bestellungen der Royal Caribbean werden bereits in unseren Auftragsbüchern geführt.







AIDA

◼︎ Zwei Hamburger Kaufleute übernahmen aus der Treuhand die Deutsche Seereederei (ehemalige DDR) mit dem damaligen Urlaubsschiff Arkona. Mit einem völlig neuen Konzept wollten Sie den Kreuzfahrt-Markt revolutionieren. Die Hotel-Club-Idee wurde einfach aufs Wasser gepackt. Am 11. Juni 1996 lief die erste AIDA von Bremerhaven aus. Das anfängliche Interesse schlief bald ein, wurde aber mit viel Geduld und Unterstützung am Leben gehalten und hat sich zum absoluten Kreuzfahrt-Erfolg entwickelt. Weltweite Reedereien orientieren sich heute an diesem Konzept und bauen ihre Schiffe nach dem Motto Cluburlaub auf See aus. •• Bis heute hat AIDA 10 nach dem Clubschiff-Prinzip gebaut: 
Auf der AIDAcara und der AIDAaura haben wir folgende Bereiche komplett ausgebaut:

  • Hemingway-Lounge
  • Anytimebar (Diskothek)
  • Kinderland
  • Maritimbar






P&O Cruises

◼︎ Diese Reederei gehört zu den ältesten Kreuzfahrtunternehmen der Welt, gegründet wurde es 1837 in Großbritannien. Zuerst waren die Verbindungen zwischen Spanien, Portugal und Großbrittanien die Hauptpostroute, später wurde die Reichweite bis nach Ostasien und Australien ausgebaut. Postschiffe, Container-/Frachtschiffe und Kreuzfahrtschiffe zählten über die Jahre zu ihrer Flotte. Bereits im Jahre 2000 haben wir hier mit der „AURORA“ unser erstes Projekt verwirklicht. Voraussichtlich Mitte 2020 wird durch die „IONA“ ein neues Schiff hinzukommen, auf dem AIP mit Suiten, SPA, Restaurants wieder Maßstäbe setzen wird.